18 ARPANET

Liebe Leute, es ist Zeit für die Geschichte des Internets und dessen Vorläufer ARPANET. Es ist eine meine Lieblingsgeschichten. Viele Ideen des heutigen Internets haben seinen Ursprung im ARPANET, entwickelt von der ARPA, Advanced Research Projects Agency. Ich erzähle Euch die Geschichte, wie es dazu kam, was die Sowjetunion, die Hippies, die Briten damit zu tun haben, und warum es eine ziemlich verrückte Idee ist, Bücher in Form von Postkarten zu verschicken. Dazu wage mich an ein experimentelleres Format. Erstens ist das ein „deep dive“, also ein tiefes Eintauchen in das Thema mit extrem viel Recherche. Ich berufe mich im Wesentlichen auf ein Kapitel meiner Doktorarbeit, in die hunderte Stunden geflossen sind. Zweitens experimentiere ich etwas mit dem Ton. Das Resultat lässt sich meiner Meinung nach sehen. Bitte lasst mich wissen, ob das für Euch taugt!

Shownotes

Hinweise

Kommentare und konstruktives Feedback bitte auf percepticon.de oder via Twitter. Die Folge erscheint auf iTunes, Spotify, PocketCast, Stitcher oder via RSS Feed. Die Genderbalance hat etwas gelitten in der Folge, sorry for that! Wenn ihr mehr dieser komplexen, reportagenartigen Beiträge mit Sound-Files und Interviews haben wollt, sagt mir doch bitte Bescheid.

Sound & Copyright

Beitrag erstellt 114

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben