24 Solarwinds Hack /invite Sven Herpig

Solarwinds ist der Name für einen Cyber-Angriff gegen eine Netzwerkmanagement Software, der Ende 2020 bemerkt wurde. Der Hack hat globale Implikationen: Hunderttausende Firmen sind davon potenziell betroffen, hunderte Regierungseinrichtungen weltweit und diverse Firmen. Die Implikationen von Solarwinds für IT-Sicherheit und Cyber-Konfliktdynamiken sind vielfältig. Ich plaudere mit Sven Herpig von der Stiftung Neue Verantwortung darüber. Was ist passiert? Was wissen wir? Waren es die Russen? Warum ist der Hack schlecht? Was bedeutet das Thema für die US Cyber-Abwehr von „persistent engagement“ bis hin zu „detetence by denial“? Was bedeutet das für Deutschland? tl;dr: Alle gängigen Annahmen über Cyber-Abwehr haben versagt, sowohl defensive als auch offensive Bemühungen.

Time Codes

1:40 Was ist Orion?

5:30 Backrohr und Tarnmechanismen

15:30 Betroffene Akteure

21:00 Wer wars?

25:00 Warum ist das schlimm?

28:48 CNA/CNE und persistent engagement

37:30 Cyber Abwehr und „deterrence by denial“, Einstein 3

43:20 Neue US Regierung

Shownotes

Hinweise

Kommentare und konstruktives Feedback bitte auf percepticon.de oder via Twitter. Die Folge erscheint auf iTunes, Spotify, PocketCast, Stitcher oder via RSS Feed.

Sound & Copyright

Tags

persistent engagement, cyber war, cyber conflit, deterence by denial, persistent engagement, Russland, USA, President Joseph Biden, BND, Deutschland

Beitrag erstellt 122

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben