16 WTF machen die USA, Russland, China, der Iran und Nordkorea im Cyberspace?

Liebe Leute, der Cyberspace ist mittlerweile eine umkämpfte Domäne. Cyber-Angriffe sind ein mittel der Außen und Sicherheitspolitik geworden. Viele Staaten mischen da mit. Und weil man so schnell den Überblick verliert, wer was tut, mache ich in dieser Folge mal eine Gesamtschau. Wir schauen uns die Cyber-Strategien und das Verhalten einiger großer Akteure wie USA, Russland, China aber auch kleinerer Cyber-Mächte wie der Iran und Nordkorea an. Was kennzeichnet deren Cyber-Angriffe? Wie verstehen die das Mittel in der Außen und Sicherheitspolitik? Wovor haben Sie Angst? Kurzum, ein kleiner „crash course“ Internationale Beziehungen und Cyber-Konflikte. Die Folge entstand aus einem Vortrag, den ich hätte am März bei der Convoco Stiftung halten sollen. Daraus wurde aber leider nichts, insofern lass ich ihn Euch auf diese Weise zu kommen. Der Vortrag ist in zwei Episoden geteilt um die 30 Minuten Laufzeit nicht zu sprengen. Der zweite Teil folgt dann später. Viel Spaß damit!

Shownotes

Hinweise

Kommentare und konstruktives Feedback bitte auf percepticon.de oder via Twitter. Die Folge erscheint auf iTunes, Spotify, PocketCast, Stitcher oder via RSS Feed. Die Episode ist selbstverständlich nicht gesponsert!

Copyright

Beitrag erstellt 111

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben